Route für ca. 2 Wochen

Es gibt viele Möglichkeiten, sich in Costa Rica fortzubewegen. Bus, Mietwagen, Shuttle, Flugzeug... Erfahrungen jeglicher Art mit Hotels, Resorts, Cabinas, Lodges, Privatunterkünften usw. Hier kommen Eure Fragen und Anregungen dazu rein.
Weltenbummlerin
principiante
principiante
Beiträge: 1
Registriert: Sa 17. Okt 2015, 13:36
Postleitzahl: 22297
Land: Deutschland

Route für ca. 2 Wochen

Beitragvon Weltenbummlerin » Sa 17. Okt 2015, 14:06

Hallo, liebe Costa Rica-Reisende,

was bin ich froh, dieses Forum gefunden zu haben!
Mein Freund und ich beschäftigen uns schon seit längerem mit diesem tollen Land, aber irgendwie fällt es uns echt schwer, eine anständige Selbstfahrer-Rundreise zu planen.

Aber erstmal zu uns:
Wir sind Anfang dreißig und ein bis zweimal im Jahr auf Reisen, waren aber noch nie in Süd- oder Mittelamerika. Wir lieben es, unterschiedliche Landschaften und Tierwelten zu entdecken, Kulturelles steht dabei eher im Hintergrund. Wir brauchen weder Top-Hotels, noch sind wir die typischen Backpacker. Wahrscheinlich sind wir die klassischen Durchschnittsreisenden. :-)

Um möglichst viel von der Natur und Tierwelt mitzubekommen, aber von der Anzahl der Ziele realistisch zu bleiben, haben wir uns bisher folgende Ziele rausgesucht:

    Vulkan Poas
    Nationalpark Arenal
    Nationalpark Rincón de la Vieja
    Nebelwald Monteverde
    Nationalpark Manuel Antonio
    Strände um Samara oder um Uvita
    Ein Traum wäre noch der Nationalpark Corcovado, aber der bleibt wohl ein Traum, oder?

Nun meine Fragen:

Habt ihr eine Idee, wo man die Übernachtungen einplanen sollte, so dass man zwischen allen Zielen nicht immer wieder das Hotel wechseln und einen ganzen Tag für die Anreise verlieren muss?
(Ich habe gelesen, dass man sein Gepäck nicht im Auto lassen sollte, daher kann man ja keine Sehenswürdigkeit auf der Weiterreise einplanen.)
Ich hatte zwischenzeitlich mal daran gedacht, irgendwo an der Laguna de Arenal zu übernachten und von dort die Nationalparks Arenal, Ricon de la Vieja und Monteverde zu besuchen. Aber Anreisen von jeweils mind. 2 Stunden Fahrt schrecken mich irgendwie ab. Wie würdet ihr das machen?

Die Alternative wäre, immer einen Tag für die Weiterfahrt zu "opfern", am nächsten Tag dann den Park besuchen und am übernächsten Tag wieder einen Tag für die Weiterfahrt "opfern" etc...
Auch das erscheint mir nicht sinnvoll.

Vielen lieben Dank im Voraus für eure Hilfe!!! :bussi:
Hummelchen
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 23
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:17
Bisher in Costa Rica: mehr als 4 mal
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland

Route für ca. 2 Wochen

Beitragvon Hummelchen » Mo 26. Okt 2015, 10:24

Hab Dir eine PN geschrieben.

Zurück zu „Unterwegs in Costa Rica“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast