Empfehlung Guide und Unterkunft Puerto Viejo/Manzanillo

Es gibt viele Möglichkeiten, sich in Costa Rica fortzubewegen. Bus, Mietwagen, Shuttle, Flugzeug... Erfahrungen jeglicher Art mit Hotels, Resorts, Cabinas, Lodges, Privatunterkünften usw. Hier kommen Eure Fragen und Anregungen dazu rein.
kristin
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 6
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 16:30
Postleitzahl: 13437
Land: Deutschland

Empfehlung Guide und Unterkunft Puerto Viejo/Manzanillo

Beitragvon kristin » Di 3. Feb 2015, 14:07

Hallo,

für diejenigen, die nach Puerto Viejo und Umgebung reisen möchten, habe ich zwei Empfehlungen.

1. Unterkunft mitten im Regenwald, ideal für Tierbeobachtungen

http://www.eltucanjunglelodge.com/de/

Bei Irene und Wolfgang (deutsch) könnt ihr in aller Ruhe euren Aufenthalt genießen. Dort werdet ihr in einer der zwei Lodges untergebracht, die sauber und sehr gemütlich sind. Mitten im Regenwald ist man den Tieren sehr nahe. Irene und Wolfgang machen auch regelmäßig auf entdeckte Tiere aufmerksam. Wie Schlangen oder Faultiere, den Leguan aufm Baum und, und, und...
Von dort kommt man mit Rad oder Auto gut zur Hauptstraße und somit zum Strand.

2. Guide für Flora/Fauna und Indianer

http://gyulatours.weebly.com

Gyula ist ein super deutschsprachiger Guide, mit extrem großem Hintergrundwissen zu Flora und Fauna. Pflanzenheilkunde und Essbares aus dem Regelwald sind ebenfalls seine Themen. Verkostung inklusive ;-) Von A bis Z hat er zu fast allen Fragen eine Antwort. Er bietet diverse Touren an. Super sympathischer Typ!!!

Guckt euch die Links an, ich kann sie sehr empfehlen
BS-Black
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 6
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 22:38
Postleitzahl: 70191
Land: Deutschland

Empfehlung Guide und Unterkunft Puerto Viejo/Manzanillo

Beitragvon BS-Black » Di 7. Apr 2015, 11:53

Hallo,

das sind wirklich super Seiten. Die Seite von dem Pärchen kannte ich schon. Die andere werde ich mir bei Gelegenheit mal ansehen.

LG
Greno
miembro
miembro
Beiträge: 37
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 15:12
Land: Deutschland

Empfehlung Guide und Unterkunft Puerto Viejo/Manzanillo

Beitragvon Greno » Do 5. Nov 2015, 16:08

Auf den Tourguide Gyula Penzes sind wir über dieses Forum und den Reiseführer "Know How" gestoßen. Er kommt aus Deutschland und lebt seit über 20 Jahren in der Gegend. Eigentlich ist er gelernter Maurer, hat sich aber durch sein Naturinteresse wetergebildet. Er bietet Touren nach Manzanillo-Gandoca an, aber auch in andere Gebiete. r ist angeblich geprüft und lizensiert.

Organisation:
Ich schrieb ihm eine Email, die er nach zwei Tagen beantwortete. Die folgenden Emails wurden eher schleppend beantwortet, preislich ist er im unteren Drittel anzusiedeln.
Aufgrund des schleppenden Email-Verkehrs verblieben wir, dass ich mich einen Tag vor der Tour bei ihm melde. Das tat ich auch am Morgen. Er war jedoch sehr "busy", weshalb er binnen einer Stunde sich zurückmelden wollte. Nachdem der Mittag vergangen war, meldete ich mich noch einmal. Wir vereinbarten einen Starttermin und das ich ihn abhole. Er war am nächsten Tag pünktlich.
Die Tourführung war vor Ort strukturiert, jedoch wenig individuell. Man hatte das Gefühl, Gyula würde ein auswendig gelerntes programm abspuhlen (Beispiele folgen).
Trotzdem: 2 von 5 Punkten.

Durchführung:
Die Tourführung war wie erwähnt strukturiert. Jedoch leider nur wenig individuell und kundenorientiert. Als Geographie und Geschichtslehrer brauche ich nicht die Entstehungsgeschichte vermittelt bekommen. Ich gab ihm zu verstehen, dass der Schwerpunkt Tierbeobachtungen sein sollten. Dies lehnte er jedoch mit dem Hinweis ab, dass man dann nichts sieht.
Es folgten sieben Stunden, in denen der Schwerpunkt auf der Naturmedizin lag. Immerhin sahen wir Erdbeerfröschchen, Tukane und ein paar Aras. Letztere wurden von einem anderen Tourgude entdeckt. Mit der Ausbeute war er sehr glücklich ("Ihr habt so ein Glück, das ist cool").

Leider nur 2 von 5 Punkten.

Service / Kundenorientierung:
Gyula ist ein freundlicher Guide, der jedoch null auf die Interessen und Ansichten seiner Kunden eingeht. Er spuhlt sein Programm ab, geht scheinbar jedes Mal den gleichen Weg. Dazu wird man mit zwahlreichen Weltansichten konfrontiert, die nicht jeder teilt. So glaubt er an sämtliche Verschwörungstheorien (Amerikaner haben World Trade Center selbst zerstört, Mondlandung erlogen, Pharmafirmen stellen keine Medikamente her, Ebola von Amerikaner eingeschleppt). Widerspruch nicht erwünscht. Man wird regelrecht abgewürgt, sogar beschimpft.
Hinzu kommen politische Ansichten, die typisch für einen Aussteiger wohl sind, weniger aber für einen gemeinen Urlauber. Kokain würde nicht süchtig machen, Deutschland wäre "scheiße" usw.

Mit diesen Ansichten sieht man sich ununterbrochen konfrontiert, da Gyula auch ununterbrochen redet. Mit der Zeit wird es sehr nervig.
Daher stornierten wir den Kanuausflug am zweiten Tag unter dem Vorwand einer Verstauchung. Gyula bestand auf volle Zahlung. Wir weigerten uns, da keine Leistung erbracht worden ist. Es folgten Telefonterror und zwei böse Emails, in denen er beleidigend wurde.

Punkte: 1 von 5

Insgesamt: Gyula weiß sehr viel über die Natur und seine Pflanzen zu berichten. Man sollte als Kunde dort seinne Schwerpunkt haben. Auf jeden Fall aber sollte man eher alternativ bzw. ökologisch denken und politisch auf seiner Wellenlänge liegen. Ansonsten könnten es lange 5 - 7 Stunden werden.

Ich würde ihn nicht empfehlen. Vor Ort gibt es auch andere deutschsprachige Guides, die kundenorientierter arbeiten.
Benutzeravatar
Nico
sabio
sabio
Beiträge: 1339
Registriert: Di 11. Jul 2006, 00:11
Bisher in Costa Rica: 4 mal
Postleitzahl: 45128
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Empfehlung Guide und Unterkunft Puerto Viejo/Manzanillo

Beitragvon Nico » Do 5. Nov 2015, 16:19

Hi Greno,
danke für die sehr ausführliche Beschreibung, die mich aber auch ein wenig verwundert. Weil du für so eine "Leistung" dann doch immerhin noch 2 Punkte verteilst. Das ist doch sehr tolerant von dir.

Für mich persönlich - meine Meinung - hätte sich ein Tourguide um seinen Verdienst gebracht, wenn er mich ungefragt mit irgendwelchen abstrusen politischen Dingen zutexten würde. Und wenn er dann noch nicht mal auf individuelle Wünsche eingeht, wäre das keine Leistung, mit der ich zufrieden bin.

In diesem Sinne

Nico

PS: sehr witzig in dem Zusammenhang ist der Umstand, dass er sich seine Website ausgerechnet bei einem amerikanischen Anbieter zusammengebastelt hast. :irre:
Bild
Greno
miembro
miembro
Beiträge: 37
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 15:12
Land: Deutschland

Empfehlung Guide und Unterkunft Puerto Viejo/Manzanillo

Beitragvon Greno » Do 5. Nov 2015, 21:09

Hallo,

ich war sehr tolerant, hatte sie so bei tripadvisor eingestellt. Grund ist sein sehr großes Naturwissen und die doch sehr ausführliche Tour ohne Zeitdruck.

Ich möchte ja nichts Böses. Jeder sollte nur Bescheid wissen, worauf er sich einlässt.

Zu seiner Website: Das ist verlogen. Genauso seine Art, dass Puerto Viejo so "cool wäre, weil Geld nicht so wichtig ist." Darum nimmt er auch 40€ / Person und macht ein Theater, wenn man eine Tour storniert. Doppelmoral...

Grüße
Benutzeravatar
Nico
sabio
sabio
Beiträge: 1339
Registriert: Di 11. Jul 2006, 00:11
Bisher in Costa Rica: 4 mal
Postleitzahl: 45128
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Empfehlung Guide und Unterkunft Puerto Viejo/Manzanillo

Beitragvon Nico » Fr 6. Nov 2015, 05:41

Greno hat geschrieben:Zu seiner Website: Das ist verlogen. Genauso seine Art, dass Puerto Viejo so "cool wäre, weil Geld nicht so wichtig ist." Darum nimmt er auch 40€ / Person und macht ein Theater, wenn man eine Tour storniert. Doppelmoral...


Das hat er mit den meisten Aluhutträgern gemein :kopfwand:
Bild

Zurück zu „Unterwegs in Costa Rica“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast