In Costa Rica geerbt - was machen?

Alles was es zum Auswandern und Wohnen in Costa Rica zu fragen und sagen gibt, Erfahrungen / Ansprechpartner
dirk
principiante
principiante
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 15:02
Bisher in Costa Rica: 1 mal
Postleitzahl: 44263
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

In Costa Rica geerbt - was machen?

Beitragvon dirk » Di 10. Jul 2012, 20:15

Hallo zusammen!
Meine Schwester und ich haben in Costa Rica ein Grundstück geerbt. Es handelt sich um 600m² in Limón. Da wir keine Erfahrung mit derlei Angelegenheiten haben, werden wir Makler und Anwalt die Sache machen lassen. Aber ich wollte hier schonmal fragen, was ihr schätzt, wieviel Erlös man für ein Grundstück in CR erwarten kann.
Liebe Grüße
Benutzeravatar
Nico
sabio
sabio
Beiträge: 1339
Registriert: Di 11. Jul 2006, 00:11
Bisher in Costa Rica: 4 mal
Postleitzahl: 45128
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

In Costa Rica geerbt - was machen?

Beitragvon Nico » Mi 11. Jul 2012, 12:08

dirk hat geschrieben:Aber ich wollte hier schonmal fragen, was ihr schätzt, wieviel Erlös man für ein Grundstück in CR erwarten kann.
Liebe Grüße


Das wird - auch in Costa Rica - ganz entscheidend auf die Lage ankommen. Limon ist ja nicht gleich Limon. Ist die Stadt Limon gemeint oder die Provinz Limon ?
Bild
dirk
principiante
principiante
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 15:02
Bisher in Costa Rica: 1 mal
Postleitzahl: 44263
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

In Costa Rica geerbt - was machen?

Beitragvon dirk » Fr 13. Jul 2012, 19:38

Es liegt in der Stadt Puerto Limón in der Provinz gleichen Namens, umgeben von Bananenplantagen.
Benutzeravatar
Olli Coco
sabio
sabio
Beiträge: 302
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 16:19
Bisher in Costa Rica: ich lebe dort
Postleitzahl: 0
Wohnort: Artola, Guanacaste
Kontaktdaten:

In Costa Rica geerbt - was machen?

Beitragvon Olli Coco » Do 19. Jul 2012, 18:24

Sorry, aber wenn ich Frage, was ein Grundstück in Köln kostet, wird auch keiner eine genaue Zahl nennen können.
Grundstückspreise liegen hier zwischen $2 und bis zu $600 pro m2, je nach Lage.
Hier auf dieser Karte kannst du die valores de propiedades einsehen, die vom Ministerio de Hacienda festegelegt sind für die impuestos.

http://dgt.hacienda.go.cr/valoraciones/Normativavaloraciontribadmin/avaluoadministrativo/Mapas%20para%20el%20clculo%20del%20Impuesto%20solidario/701_Mapa_Valores_Distritos%2001%20a%2004%20(Canton%20Limon).pdf

Die Werte sind KEINE Marktwerte. In der Regel erzielt man etwas weniger als der festgelegte Wert.
Oliver Bloemeke
http://www.deepblue-diving.com
The worst day diving is better than the best day working!
Honky
principiante
principiante
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 11:37
Postleitzahl: 63179
Land: Deutschland
Wohnort: Obertshausen

In Costa Rica geerbt - was machen?

Beitragvon Honky » Mo 15. Okt 2012, 11:39

Olli Coco hat geschrieben:Sorry, aber wenn ich Frage, was ein Grundstück in Köln kostet, wird auch keiner eine genaue Zahl nennen können.
Grundstückspreise liegen hier zwischen $2 und bis zu $600 pro m2, je nach Lage.
Hier auf dieser Karte kannst du die valores de propiedades einsehen, die vom Ministerio de Hacienda festegelegt sind für die impuestos.

http://dgt.hacienda.go.cr/valoraciones/Normativavaloraciontribadmin/avaluoadministrativo/Mapas%20para%20el%20clculo%20del%20Impuesto%20solidario/701_Mapa_Valores_Distritos%2001%20a%2004%20(Canton%20Limon).pdf
Die Werte sind KEINE Marktwerte. In der Regel erzielt man etwas weniger als der festgelegte Wert.


An diesen Werten sollte man sich auf keinen Fall orientieren, weil sie nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben. An deiner Stelle würde ich einen Immobilienmakler (aber einen ehrlichen) mit dem Grundstück beauftragen. Dieser kann es verkaufen und kann auf deine Wünsche bestens eingehen.

Viel Glück!

LG
Benutzeravatar
Olli Coco
sabio
sabio
Beiträge: 302
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 16:19
Bisher in Costa Rica: ich lebe dort
Postleitzahl: 0
Wohnort: Artola, Guanacaste
Kontaktdaten:

In Costa Rica geerbt - was machen?

Beitragvon Olli Coco » Do 18. Okt 2012, 21:56

Na so völlig frei erfunden sind diese Werte nicht, sie jedoch an der Obergrenze der realen Werte angesiedelt.

Das Problem in diesem Fall liegt ganz wo anders und ich denke es wird unmöglich sein den Besitzanspruch für das Grundstück zu bekommen, bevor er es verkaufen kann.
Die 'Unterlagen' zu diesem Grundstück hat er mir zugeschickt und ich habe mich dort eingelesen.
Das Grundstück ist aus einer Finca ausgeschnitten, die nicht registriert war zu dem Zeitpunkt und selbst die Grösse ist mit 'ungefähr einem 1/4 Hektar, also um 2500qm angegeben. Die linderos/Grenzen zu den Nachbarn sind nur sehr wage angegeben.
Alle Angaben die im Kaufvertrag gemacht wurden sind eher ungenau und es scheint als hätte 1986 sich keiner gross bemüht, die Sache 'wasserdicht' zu machen.
Der Gau Fall ist, dass der Vater damals einem Nachbarn eine General Vollmacht gegeben hat um dieses Grundstück zu verkaufen, zu vermieten, Register Einträge zu machen und Zahlungen entgegen zu nehmen.
Das wird schwer bis unmöglich die Personen von damals überhaupt noch zu finden.
Oliver Bloemeke
http://www.deepblue-diving.com
The worst day diving is better than the best day working!
Benutzeravatar
Nico
sabio
sabio
Beiträge: 1339
Registriert: Di 11. Jul 2006, 00:11
Bisher in Costa Rica: 4 mal
Postleitzahl: 45128
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

In Costa Rica geerbt - was machen?

Beitragvon Nico » Fr 19. Okt 2012, 05:24

1986 schien das Grundstück noch "irgendwo im Busch" zu liegen, da hat sich noch keiner nen Kopf gemacht. Was man so mitkriegt ist, dass das heutzutage leider noch immer nicht großartig anders ist, selbst wenn man das in "gute Anwältshände" gibt. Ich hörte von einem fall, in dme der beauftragte Anwalt das Haus an sich selbst bzw. seine Familie vekaufte, anstatt es einzutragen.
Bild
Simona Boliva
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Okt 2012, 16:03
Bisher in Costa Rica: 1 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

In Costa Rica geerbt - was machen?

Beitragvon Simona Boliva » Mo 22. Okt 2012, 14:56

Behalten! Und was draus machen! Ok, ich weiß, dass das unter Umständen nicht so leicht ist, aber es wäre doch schön
Bild Bild Bild

LG
Der Neider sieht immer nur das Beet,
den Spaten sieht er nicht.

Zurück zu „Auswandern / Wohnen in Costa Rica“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast