Konto in Costa Rica eröffnen

Alles was es zum Auswandern und Wohnen in Costa Rica zu fragen und sagen gibt, Erfahrungen / Ansprechpartner
Benutzeravatar
Olli Coco
sabio
sabio
Beiträge: 302
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 16:19
Bisher in Costa Rica: ich lebe dort
Postleitzahl: 0
Wohnort: Artola, Guanacaste
Kontaktdaten:

Konto in Costa Rica eröffnen

Beitragvon Olli Coco » Di 28. Sep 2010, 20:41

Hola!
Bei den meisten CC wird "Auslandseinsatz" mit 1 - 2% berechnet und ausserdem werden in CR meist 5% draufgeschlagen. Daher ist das sicher keine Lösung.
Es gibt eine Bank in D, die kostenloses Abheben weltweit bietet. Name ist mir entfallen, wir hatten schon einige Kunden, die diese Karten hatten.

@petzl: Du musst schon extrem grosses Vetrauen haben, um dein Konto über jemand anderes laufen zu lassen. Bild
Oliver Bloemeke
http://www.deepblue-diving.com
The worst day diving is better than the best day working!
petzl2106
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 10
Registriert: So 19. Sep 2010, 16:48
Bisher in Costa Rica: ich lebe dort
Postleitzahl: 5710
Land: Österreich

Konto in Costa Rica eröffnen

Beitragvon petzl2106 » Do 30. Sep 2010, 20:26

huberdaniel69 hat geschrieben:Oder du versuchs so viel wie möglich direkt per VISA/MASTERCARD zu bezahlen, dann entstehen auch keine Gebühren fürs Abheben... Problem ist leider, dass man immer mal wieder Bargeld brauchen wird, also ist das wohl leider keine Dauerlösung...


und die Ticos haben recht oft die Angewohnheit bei VISA Bezahlungen noch 5% drauf zu rechnen, oder die vorher hart erkämpften Prozente wieder zu streichen...
sveny
principiante
principiante
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 17:02
Bisher in Costa Rica: ich lebe dort
Postleitzahl: 0
Wohnort: Escazu Centro

Re: Konto in Costa Rica eröffnen

Beitragvon sveny » Mo 11. Apr 2011, 18:09

Also Residencia ist nicht notwenig. Ich habe vor knapp zwei Monaten ein Konto eroeffnen koennen. Dabei habe ich lediglich meinen Reisepass und eine Bescheinigund meines Arbeitgebers vorgelegt die besagt dass ich hier arbeite.
Ich denke wenn du von deinem Traeger eine Bescheinigung bekommen kannst, die beweisst dass du tatsaechlich ueber ein Jahr hier sein wirst und nen guten Sachbearbeiter erwischt, ist ein Konto moeglich. Bei mir zumindest hats so funktioniert.

Viel Glueck
Benutzeravatar
Olli Coco
sabio
sabio
Beiträge: 302
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 16:19
Bisher in Costa Rica: ich lebe dort
Postleitzahl: 0
Wohnort: Artola, Guanacaste
Kontaktdaten:

Konto in Costa Rica eröffnen

Beitragvon Olli Coco » Mo 11. Apr 2011, 18:50

Bei welcher Bank soll das gehen?
Wenn du eine Bescheinigung über eine Arbeitsstelle hast, hast du auch eine Arbeitserlaubnis. Das ist quasi eine Residencia temporal.
Oliver Bloemeke
http://www.deepblue-diving.com
The worst day diving is better than the best day working!
sveny
principiante
principiante
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 17:02
Bisher in Costa Rica: ich lebe dort
Postleitzahl: 0
Wohnort: Escazu Centro

Konto in Costa Rica eröffnen

Beitragvon sveny » Mo 11. Apr 2011, 22:47

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrueckt. Ich arbeite fuer eine auslaendische Firma welche hier eine Niederlassung hat, in der ich hier fuer ein Jahr eingesetzt werde. So gesehen arbeite ich also nicht in Costa Rica sondern lediglich am Standort Costa Rica und habe demnach auch keine Arbeitserlaubniss fuer Costa Rica. Soweit ich das richtig entziffert habe (mein Spanisch war vor 2 Monaten nicht unbedingt das Beste) besagte dieses Schreiben auch nichts anderes. Mag sein dass es die Bank ebenso falsch aufgefasst hat, funktioniert hat es jedenfall. Von daher sage ich "Einfach mal probieren". Adrians Fall duerfte da ja nicht anders sein, oder vielleicht sogar besser wenn der Traeger der Dienste seinen Sitz in Costa Rica hat. Es koennte auch hilfreich sein wenn du jemanden von deinem Traeger erstmal vorschickst. In meinem Fall ist mein Vorgesetzter in Costa Rica zur Bank gegangen und hat denen erstmal erklaert warum ich ein Konto brauche.

Gruss Sven
WolfgangD
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 10
Registriert: Mo 1. Dez 2008, 21:02
Postleitzahl: 79100
Land: Deutschland
Wohnort: Freiburg/Escazu

Konto in Costa Rica eröffnen

Beitragvon WolfgangD » Di 16. Aug 2011, 23:03

warum so umständlich???

Z.B. bietet die DKB kostenlose (!!) Bargeldabhebung an fast jedem Automat hier mit VISA-Zeichen ohne Kosten. Und zwar täglich bis zu 400 USD ( das dürfte reichen..).
Also einfach dafür sorgen, dass in D genügend Bargeld auf dem Konto ist. Praktizieren wir schon lange zusätzlich ohne Probleme.
Ausserdem bietet auf z.B. die Wüstenrot ein Girokonto mit ebenfalls problemloser Abhebung an allen VISA - Automaten auch ohne Kosten.
Für das Leben hier ist dies die Alternative zur Kontoeröffnung, die für Nicht-Residenten doch recht umständlich zu eröffnen ist.

Zurück zu „Auswandern / Wohnen in Costa Rica“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast