Tipps zur Route Nov 2016

Hinweise, Ratschläge, Infos und Fragen zum Aufenthalt in Costa Rica sowie Grüße und Hinweise von aktuellen Urlaubern
Patrol Heike
principiante
principiante
Beiträge: 3
Registriert: So 10. Jan 2016, 10:42
Postleitzahl: 48683
Land: Deutschland

Tipps zur Route Nov 2016

Beitragvon Patrol Heike » Fr 17. Jun 2016, 10:43

Hallo ;winken:

Mein Mann und ich wollen dieses Jahr im November nach Costa Rica. Im Fernreisen haben wir zwar Erfahrung, aber Costa Rica ist Neuland für uns.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr vielleicht noch ein paar Tipps für unsere Route hättet.

Wir werden einen Mietwagen vom 1.11. - 24.11.16 haben. Wir lieben die Natur, Städte versuchen wir eher zu vermeiden ;-)

Unser jetziger Plan sieht wie folgt aus:

1.11. Ankunft, Mietwagen wird zum Flughafen gebracht, 1. Nacht im Coconut House Alajuela
2.11. - 4.11. Monteverde, geplante Unterkunft im Monteverde Hostel Lodge
4.11. - 7.11. Ewiger Kinderregenwald
Dort würden wir gerne die Zeit in der Biologischen Station San Gerardo verbringen.
Hat dort jemand hier schon Erfahrungen gesammelt? Auf meine Email habe ich keine Antwort bekommen.
Falls schon mal jemand dort war, habt ihr telefonisch gebucht oder wie habt ihr den Kontakt hergestellt?
7.11. - 9.11. Muelle de San Carlos, Unterkunft Villas Josipek
Ist die Fahrstrecke realistisch? Google Earth gibt eine Fahrzeit von 3,5 std an, machbar?
9.11. - 10.11. Pavona
Hat jemand dort eine Empfehlung für eine Unterkunft?
10.11. - 14.11. Tortuguero
Auch hier...Empfehlungen für Unterkünfte und Touranbieter?
14.11. - 23.11. Die letzten 10 Tage wollen wir an die Karibiküste....5 Tage Cabinas Nirvana - Lodge & Resort
und die letzten Tage dann in Manzanillo, Cabinas YaMann verbringen

Wir würden uns wirklich sehr über Tipps freuen. Von Australien sind wir weite Zwischenstrecken gewohnt. Es fällt mir schwer, die Zwischenstrecken in Costa Rica abzuschätzen. ( vorgegebene Fahrzeit von Google Earth und die Zeit, die wir für schlechte Straßenverhältnisse einplanen müssen)

Im Moment besteht der Plan, alle Unterkünfte vorher, zu buchen. Sinnvoll? Oder ist es in Costa Rica besser, die Unterkünfte vor Ort zu suchen?
In Australien haben wir bis auf Ankunfthotel und Abreisehotel nie vorgebucht, da wir flexibel bleiben wollten. Allerdings
übernachten wir dort auch im Dachzelt auf Campingplätzen :biggrins

Wie schon gesagt, wir sind für jeden Tip und jeder Kritik an unserer Route dankbar...

Liebe Grüsse Heike
BenCR
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 6
Registriert: So 8. Nov 2015, 17:38
Postleitzahl: 55223
Land: Deutschland

Tipps zur Route Nov 2016

Beitragvon BenCR » So 10. Jul 2016, 19:29

ihr fahrt ja nich zur hauptreisezeit. ich glaub es gibt da immer unterkünfte.
denkt dran, dass die regenzeit dann noch nicht vorüber ist. es ist nie kalt, aber kann nass sein, wäsche trocknet nicht.
gerade bei dieser witterung ist es besser nicht nachts zu fahren. die straßen sind meist eng und es hat viele nicht umsichtige.
auch fußgänger und fahrzeuge ohne licht oder blendung!

die vulkane interessieren euch wohl nicht?
was wollt ihr in muelle? ich find die gegend etwas langweilig. dann lieber via cañas und bijagua und upala.
Benutzeravatar
Nico
sabio
sabio
Beiträge: 1339
Registriert: Di 11. Jul 2006, 00:11
Bisher in Costa Rica: 4 mal
Postleitzahl: 45128
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Tipps zur Route Nov 2016

Beitragvon Nico » Di 19. Jul 2016, 09:51

Hallo Heike,

ich empfehle, nicht Google Maps für die Routenberechnung in CR zu nehmen.
Probiert es mal hiermit:  Your Travel Map

Ich persönlich würde überhaupt gar keine Unterkünfte - mit Ausnahme vielleicht der ersten am Ankunftstag - vorbuchen. Das sichert Euch viel Flexibilität. zu der Jahreszteit findet ihr eigentlich immer irgendwo was ansprechendes. und ihr habt dann die Auswahl, falls Euch eine Unterkunft nicht zusagt.
Bild

Zurück zu „Tipps für Costa Rica“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast