Costa Rica - "Anfänger"

Hinweise, Ratschläge, Infos und Fragen zum Aufenthalt in Costa Rica sowie Grüße und Hinweise von aktuellen Urlaubern
Z-Diode
principiante
principiante
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 13:06
Land: Deutschland

Costa Rica - "Anfänger"

Beitragvon Z-Diode » Do 21. Jan 2016, 13:28

Hallo Forum,

ich plane am 4.4.16 nach Costa Rica zu fahren für ca. 2 Wochen. Nur leider bin ich mir unschlüssig wo man am besten hinfahren soll. Was ich mir vorstelle bzw. wünsche:
• Viel Natur besonders der Dschungel
• Wandern sollte drin sein
• Etwas Action (zb. Rafting etc)
• Viele Tiere (Reptilien/Amphibien/Insekten/Jaguar ^^) sollten gesehen werden
• Schöne Lodges
• Wenig Touristen (Hotspots sind immer viele das ist mir auch egal)
• Optional für die Frau -> Reiten am Stand/Dschungel

Ich habe eine Dokumentation gesehen die folgende Stationen angefahren hat. (Doku Name reiche ich nach)

• Parque national Tortuquero
• Parque National Chahuita
• Refugio Nacional Grandoca Manzanillo
• Laguna de Arenal
• Playa Azul
• Golfo Colorado (?)
• Miramar / San Isidro
• Playa Mantapalo
• Playa Colorada
• Parque Nacional Los Quetzales
• Cartago

Auf jeden Fall hat mir die Doku sehr gut gefallen und die Reiselust geweckt bzw. bin ich überhaupt auf den Gedanken CostaRica gekommen.

Nur stellt sich die Frage ob die Orte alle was für mich sind bzw. was sich eigentlich gar nicht lohnt, da ich nicht so lange in Costa Rica verweilen kann. Könnt ihr mich eventuell Tipps geben?

Mir stellt sich auch die Frage ob ich mit den Auto fahren soll oder besser eine Rundreise mit einer kleinen Gruppe durchführen soll. Es soll ja nicht so einfach sein in Costa Rica Autozufahren (Diebstähle, Überfälle, suche nach sichern Parkplatz, Straßen unpassierbar)

In Auge gefasst habe ich die Chamäleon Rundreise:
https://www.chamaeleon-reisen.de/Amerik ... ca/Tenorio
https://www.chamaeleon-reisen.de/Amerik ... Monteverde

Was würdet ihr Empfehlen? Oder sogar andere Anbieter?

MFG

Z-Diode
Greno
miembro
miembro
Beiträge: 37
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 15:12
Land: Deutschland

Costa Rica - "Anfänger"

Beitragvon Greno » Do 21. Jan 2016, 18:03

Hallo,

ich würde dir empfehlen, Costa Rica mit einem eigenen Mietwagen zu erkunden. Außer, du reist allein. Dann eventuell wegen der Gesellschaft in einer Gruppe. Aber bestimmt nicht wegen der Sicherheit.

Du kannst außer in San Jose sicher parken. Mit deinem Auto wird nichts passieren. Mittlerweile ist sogar die Brücke am Tarcoles sicher. Von Überfällen weiß ich nchts. Woher hast du das?

Zu den Straßen: natürlich kann eine Regenzeit einiges ändern. Ich sehe aber kein Problem bei den Straßen. Bis auf Nicoya und den Südwestzipfel Corcovado sind die Straßen i.d.R. asphaltiert. Mit Routenpech habt ihr eine gute Schotterpiste. Viele Straßen sind saniert und entsprechen europ. Standard.

Ansonsten finde ich es schwer, Tipps zu geben, da ich noch zu wenig Infos habe.
Wie viele Unterkunfstwechsel wären ok?
Welchen Standard sollen die Unterkünfte haben? Einfache, soweit saubere Cabinas ohne Klimaanlage oder eher etwas mehr Standard?
Wie lange dürfen Überführungsetappen maximal dauern.

Ich würde mit dem Tortuguero anfangen. Bis La Pavona geht es auf einer Straße, dann mit einem Boot weiter. Parken kann man dort auf einem bewachten Parkplatz.
Danach in die Karibik. Cahuita oder Puerto Viejo Richtung Manzanillo. Vor Ort kannst du alles besuchen. ich würde dir eher die gegend zwischen Puerto Viejo und Manzanillo empfehlen.
Von dort zum Arenal.

Danach ist es eine Frage der Fahrerei...
Z-Diode
principiante
principiante
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 13:06
Land: Deutschland

Costa Rica - "Anfänger"

Beitragvon Z-Diode » Do 21. Jan 2016, 20:19

Hallo,

erstmal vielen Dank für die Information.
zuerst ich habe mir diese Doku angeschaut: Weltnaturerbe Costa Rica

Die Informationen hab ich aus dem Internet:
z.B.
https://www.sunnycars.de/Reisetipps/cos ... tipps.html
http://www.yourtravelmap.com/deutsch/co ... osta-rica/
https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laen ... rheit.html

Wenn man das liest kann man meinen das die Ticos nur auf Touristen warten.... und man darf das Auto nie verlassen :)

Unterkunft würde ich so oft wechsel wie es nötig ist. Ich habe keine Ahnung wie lange es sich lohnt an einen Ort zu bleiben.

Ja mir reiche eigentlich Loudges aus und muss kein Delux Hotel sein. (Hauptsache nicht ein 100 Personen Hotel).
Überfahrt von einer Station zu anderen ist mir relativ egal wobei sollte an einen Tag (im hellen) machbar sein.

Ich werde mir die vorgeschlagene Router genauer anschauen.

MFG

Z-Diode

Zurück zu „Tipps für Costa Rica“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste