Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenreise

Hinweise, Ratschläge, Infos und Fragen zum Aufenthalt in Costa Rica sowie Grüße und Hinweise von aktuellen Urlaubern
Michi007
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:33
Land: Deutschland

Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenreise

Beitragvon Michi007 » Mo 10. Feb 2014, 13:29

Da wir jedoch nur einen (vollen) Tag zur Verfügung haben, würden wir uns auf einen Vulkan beschränken. Entweder der Poás oder der Barva?!?!?


Schaut mal hier, der Poás in Action, ganz aktuell:

http://www.ticotimes.net/2014/02/25/poa ... ide-crater

Bild
Benutzeravatar
Nico
sabio
sabio
Beiträge: 1339
Registriert: Di 11. Jul 2006, 00:11
Bisher in Costa Rica: 4 mal
Postleitzahl: 45128
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenrei

Beitragvon Nico » Do 13. Feb 2014, 07:57

Michi007 hat geschrieben:Ein nettes Forum hier mit sehr vielen Informationen.

gracias...

Der Flug ist schon gebucht. Da er sehr günstig war, haben wir gleich zugeschlagen! 1040 EUR für 2 Personen!

Das ist wirklich preiswert. Mit welcher Airline fliegt ihr und wo habt ihr gebucht ? Mag (auch) dem Umstand geschuldet sein, dass um die Jahreszeit Regenzeit ist und viele Leute eben nicht um diese Jahreszeit fliegen möchten, was in Costa Rica aber nun nicht heißt, dass es jeden Tag regnet.

Unterkunft in San Jose:
Wir wollen erst mal 2 Nächte in Alajuela bzw. in der Nähe von Alajuela bleiben und gleich nach der ersten Nacht einen Vulkan besichtigen. Das Hotel Berna Tica http://www.bernatica.com/index.php?site=main ist soweit in Ordnung, was ich hier schon gelesen habe. Da würden wir auch unsere letzte Übernachtung buchen. San Jose interessiert uns nicht wirklich. Vom Hotel aus kann man bereits zwei Vulkane besichtigen. Da wir jedoch nur einen (vollen) Tag zur Verfügung haben, würden wir uns auf einen Vulkan beschränken. Entweder der Poás oder der Barva?!?!? Was meint ihr?


Ich persönlich würde wohl eher den Poás nehmen, aber das ist Geschmackssache
http://www.ticopedia.de/Vulkan_Poas

Reiseablauf:
Da stell ich gleich die Frage, welche Strände sind in der Regenzeit schöner? Auf der Karibikseite oder auf der Pazifikseite? Vielleicht können wir es auch so planen, dass drei Tage auf der Karibikseite und drei Tage auf der Pazifikseite möglich wären. Mal schauen. Muss hier im Forum und allgemein im Netz noch viel lesen!

Möglich ist alles und Zeit habt Ihr ja auch.
Schau mal hier http://www.ticopedia.de/Wetter
Da gibt es Wetterdiagramme mit Niederschlagswerten (Durchschnitt). Ihr werdet feststellen, dass es sowohl an der Karibikküste als auch im nördlichen und mittleren Teil der Pazifikküste zumindest statistisch gesehen nicht allzusehr regnet. Wohingegen es auf der Osa Halbinsel recht nass werden dürfte.

allgemeine Fragen:
Bargeld: US-Dollar oder Costa-Rica-Colón? Brauchen wir beide Währungen?

Dollars mitzunehmen ist sicherlich nicht verkehrt. Ich hab es immer so gemacht, mich vor Ort - noch auf dem Flughafen, dort ist ein Geldautomat (cajero automatico) - mit Colones für die ersten Tage eingedeckt. Nicht überall nimmt man Dollar und nicht überall nimmt man Karten. Ein gesunder Mix macht es auch hier. Freilich sollte man auch nicht allzuviel Bargeld mit sich rumschleppen und es auch verteilen.

Verpflegung: Wir haben bis jetzt keine Ahnung wie viel man fürs Essen in CR ausgibt?!?! Preise so wie bei uns in D, wenn man irgendwo essen geht?

Das kommt wie auch in Deutschland darauf an wo man essen geht. Ihr werdet Orte finden, vorallem an der Pazifikküste, die durch amerikanisiert sind, so sind dann auch die Preise. Zwar immer noch niedriger als hier aber deutlich über dem Level von Costa Rica. Geht ihr in kleine Sodas, wo es auch leckeres typisches Essen gibt, kommt ihr mit recht wenig Geld fürs Essen aus.

Zu den Fragen rund um Mietwagen / Tanken kann ich persönlich nicht viel beitragen, ich bin immer "nur" mit Bus und Taxi unterwegs gewesen. Es werden sich hierzu aber noch paar Leute melden. Für die Grobplanung, was Reisezeiten mit dem Auto angeht, sei Euch diese Seite empfohlen: http://www.yourtravelmap.com/deutsch/

LG Nico
Bild
Michi007
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:33
Land: Deutschland

Re: Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenrei

Beitragvon Michi007 » Do 13. Feb 2014, 13:34

Danke Nico für die vielen Antworten!

Sitze Tag und Nacht im Internet und informiere mich fleißig!

Flug haben wir über flugladen.de gebucht.
Der Hinflug dauert ein bisschen länger, aber für den Preis ist es uns egal!
Hin: München-Amsterdam-Panama City-San Jose
Zurück: San Jose-Atlanta-München

Ach und was ich noch fragen wollte: Wir wollen natürlich nicht alle Vulkane besichtigen, aber zwei sollten es schon sein. Welche sollte man sich denn auf jeden Fall anschauen? Wir wollen nicht bis ganz nach oben mit dem Auto fahren und das war´s dann, sondern eher auf schönen Wanderwegen hinauf wandern, wenn möglich. Welche bieten sich da am besten an?

Gruß

Michi
Benutzeravatar
cascavala
sabio
sabio
Beiträge: 934
Registriert: Mo 26. Feb 2007, 18:35
Bisher in Costa Rica: 2 mal
Postleitzahl: 89073
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenrei

Beitragvon cascavala » Do 13. Feb 2014, 15:37

Der Flug ist wirklich günstig - welche Fluggesellschaft ist das?

Bezüglich Vulkane sind fast alle überlaufen :-( Ich fand es besonders schön im Rincon de la Vieja rumzulaufen, an Fumariolen und kleinen "Geysiren" vorbei. War zwar nicht der klassiche Schildvulkan, aber sehr eindrucksvoll und nicht ganz so überlaufen. Ansonsten gibt es auch rund um den Arenal (aktiv, nur im Moment in einer Ruhephase mit wenig Aktivität) viele Wanderwege. Inwieweit die aber begehbar sind, hängt nicht zuletzt auch von der momentanen Aktivität und der Fließrichtung der Lavaströme ab. Infos hier: www.arenal.net ( nicht mehr so gut wie früher, leider keine Activity-Map mehr). Ansonsten auch auf http://www.arenal-online.com oder auf http://www.vulkan-news.de/arenal.html.

Viele lieben die Arenal Observatory Lodge, auch als Ausgangspunkt für Wanderungen: http://www.arenalobservatorylodge.com/arenal-volcano

Beste Grüße :reggae2:
cascavala
Bild Bild
Michi007
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:33
Land: Deutschland

Re: Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenrei

Beitragvon Michi007 » Do 13. Feb 2014, 18:54

cascavala hat geschrieben:Der Flug ist wirklich günstig - welche Fluggesellschaft ist das?

Viele lieben die Arenal Observatory Lodge, auch als Ausgangspunkt für Wanderungen: http://www.arenalobservatorylodge.com/arenal-volcano


Fluggesellschaft hin: KLM Royal Dutch Airlines; zurück: Air France

Arenal Observatory Lodge schön, aber leider zu teuer! So viel wollen wir nicht für eine Übernachtung ausgeben.

Ich denke dass Mitte/Ende Juni und Anfang Juli kein Vulkan überlaufen sein wird, was ich so bis jetzt gelesen habe.
dennis
miembro
miembro
Beiträge: 46
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 21:28
Postleitzahl: 75000
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe

Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenreise

Beitragvon dennis » Mi 19. Feb 2014, 20:42

Mit dem Mietwagen liegst du auf jeden Fall richtig. Man sieht einfach mehr und ist beweglicher.
Da ihr am Abend ankommt, ist es besser sich erst mit dem Taxi in die Unterkunft fahren zu lassen und am nächsten Tag das Auto zu übernehmen. Uns hat man das Auto sogar in die Unterkunft gebracht.
Den Vulkan Irazu fand ich faszinierend. Den Poas habe ich nicht gesehen - Nebel und Regen. Zu den Vulkanen wandern ist meiner Meinung nach nicht so gut möglich. Einen Wanderweg kenne ich nicht. Es sind immer wieder Zäune, die du umlaufen musst. Macht kein Spaß und die Straße entlang laufen ist auch nicht besonders.
Tanken war nie ein Problem. Wir haben nach einer längeren Fahrt immer voll getankt wenn es möglich war, so haben wir auch nie suchen müssen.
Benutzeravatar
Goldstueck
sabio
sabio
Beiträge: 413
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 06:36
Bisher in Costa Rica: 1 mal
Postleitzahl: 31135
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenreise

Beitragvon Goldstueck » Sa 22. Feb 2014, 14:35

Michi007 hat geschrieben: Da wir erst gegen 20 Uhr in San Jose landen, frage ich mich, ob wir auch am Abend am Flughafen den von uns in D gebuchten Mietwagen abholen können oder ist es besser erst am nächsten Tag den Mietwagen abzuholen und zuerst mit dem Taxi zum Hotel zu fahren? Für den gesamten Zeitraum würde uns der günstigste 4x4 mit CDW - Basisversicherung ca. 440 EUR kosten und mit Vollkasko (Reifen und Glas mitversichert) ohne Selbstbehalt ca. 600 EUR! Welche Versicherungsoption würdet ihr wählen oder habt ihr gewählt? Sind die Preise in Ordnung?

Michi, den Wagen gleich mitzunehmen ist auf jeden Fall stressfreier. Ihr könnt dann morgens gleich los.
Wir hatten seinerzeit 'Vollkasko ohne Selbstbehalt', weil es als Sonderangebot > 21 Tage mit drin war. Hat uns in der Weise geholfen, dass in den letzten Tagen probiert wurde, unser Auto unprofessionell aufzubrechen. Das Türschloß der Fahrertür war dann vermurkst. Mit dieser Versicherung war die Rückgabe innerhalb weniger Minuten erledigt. Zudem mussten wir nicht zur Polizei (Anzeige notwendig bei Einbruch).
LG Goldstueck
Bild
Michi007
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:33
Land: Deutschland

Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenreise

Beitragvon Michi007 » Sa 22. Feb 2014, 14:58

Danke euch! Dass mit dem Mietwagen ist schon geklärt und gebucht.
Bekommen einen Jimny am nächsten Tag, gleich um 8 Uhr im Hotel. Mit dem wollen wir dann auch gleich zum Vulkan Poas oder Brava. Werdne wir dann vor Ort klären.
Benutzeravatar
Goldstueck
sabio
sabio
Beiträge: 413
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 06:36
Bisher in Costa Rica: 1 mal
Postleitzahl: 31135
Land: Deutschland
Wohnort: Niedersachsen

Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenreise

Beitragvon Goldstueck » So 23. Feb 2014, 21:42

Hallo Michi007,
da war ich wohl zu spät ...
D.h. also, ihr könnt vor Ort freiwillig nachversichern.
Ist das preislich identisch? Ich denke eher teurer.

Tanken:
Es gibt ein gutes Tankstellennetz (vor allem an Hauptstraßen und in größeren Orten), es ist aber sinnvoll, regelmäßig voll zu tanken und nicht zu lange damit zu warten. Bargeld nehmen alle - Kreditkarten auch. Es kommt aber immer mal wieder vor, dass eine Karte nicht akzeptiert wird - hat wohl eher technische Gründe. Wir sind gut damit gefahren, Kreditkarten von 2 verschiedenen Banken dabei zu haben (eine ging immer).

Navi:
In unserem Paket war auch ein Garmin-Navi. man benötigt es nicht wirklich, aber in und um einigen größeren Orten war es nützlich (Hotels = POI ...), hilfreich war es auch bei zeitlichen Abschätzungen bis zum Ziel (kam immer gut hin). Zudem findet man damit z.B. kleine Stiche zum Strand (gerade an der Pazifikküste) ganz gut, da man nie vermuten würde, dass gerade 'dieser' Weg zum Strand führt.
Wenn man es dazubucht muss man dafür viel Geld bezahlen, kann in 3 Wochen durchaus 120$ sein.

LG Goldstueck
Bild
Michi007
miembro junior
miembro junior
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:33
Land: Deutschland

Bitte um Hilfe bei Planung einer 3 wöchigen Mietwagenreise

Beitragvon Michi007 » So 23. Feb 2014, 22:25

@Goldstueck
du warst zu spät für was?
Mietwagen haben wir mit Vollkaskoversicherung genommen, also wo auch Reifen etc. versichert ist. Da sind wir auf der sicheren Seite, denke ich.

GPS kostet 10 $ pro Tag. Ich denke, dass wir auch mit Landkarten gut auskommen werden. Diese "Stichstraßen" zum Strand werden mit Sicherheit auch in den Karten vermerkt sein.

Zurück zu „Tipps für Costa Rica“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast